Auf Wunsch mal wieder eine Reihe von Dingen, die z.T. nirgendswo anders hinpassten:

  • Avalon wird nicht mehr wöchentlich neu gestartet.
  • Man braucht den Kartengegenstand nicht mehr, um die ASCII-Karte zu sehen. Der Kartengegenstand verwaltet allerdings noch die Markierungen.
  • „stille Logins“ sind nicht mehr für Spieler möglich.
  • Spielergrammatik per ich-Kommando erweitert. Siehe auch meinen Artikel auf Spieler/Allgemeines.
  • Reden und Labern kostet keine AP mehr.
  • Mentoren können ihre Mentanden orten per „mentanden orten“.
  • Beim Folgen (Gruppe) wird die Ansicht automatisch auf „kurz“ geschalten. Dies kann man im Spielerbuch ändern.
  • Autoloader (Dinge, die man nie verliert, wenn man ausloggt), sind nun immer zunächst zum Behalten markiert. Man  kann die Markierung wie gehabt aber entfernen.
  • Kühen kann man nun nichts mehr geben. (und anderen Tieren …)
  • Beim Tod bekommt man wieder einen Kartengegenstand (für die Markierungen).
  • Alliierte NPCs können Spieler nicht mehr aus Versehen töten.
  • Wenn Statuen zerfallen, fällt die Ausrüstung auf den Boden (nicht in Hotels). Dort kann man sie mit Glück wiederfinden. Zuvor wurde die Ausrüstung automatisch verkauft.
  • Man kann sich im Spielerbuch den Redepuffer (und alle anderen Puffer) so einstellen, dass er nicht gelöscht wird, wenn man ausloggt.
  • Die „Verantwortung“  für Kills sollte bei gesteuerten NPCs trotzdem beim Spieler liegen. Bugfix zum Anerkennen vom Lösen von Miniquests, für Ermorden und Gesinnungsänderungen. Betrifft aber nicht unbedingt die EP Belohnung, die für unterschiedliche gesteuerte NPCs anders geregelt wird.
  • ATCP wird jetzt für ATCP-Clienten immer aktiviert. ATCP-Mapperinformationen muss man anfragen. (Blogpost)
  • Über ATCP (mit dem Client-eigenen Editor) können jetzt auch längere Artikel geschrieben werden.
  • NPCs geben Zufallsmeldungen nicht mehr „zwischen“ anderen ihrer  Meldungen aus.
  • Der Zeitungskanal wird für Neulinge (zeitgleich mit Laber) automatisch aktiviert.
  • Im Spielerbuch kann man die (Rede-)Puffer so einstellen, dass sie persistent bei Logout/Login erhalten bleiben.
  • Erst kürzlich bewegte Gegenstände sind fett im Inventar und Raumübersichten hinterlegt.