… Kleinigkeiten 2011

25. Februar 2011

Hallo,

Für zwischendurch hier wieder ein Update über kleinere Änderungen der letzten Zeit, die man sonst vielleicht nicht mitbekommen hat:

  • Die Düsterklinge ist nun endlich auf den Skill Doppelklingenschwert umgestellt worden.
  • Möglichkeit, die Vorder- und Hintergrundfarbe des Clienten anzugeben, wenn sie entweder vom MUD nicht erkannt wurde, oder der Spieler sie verändert hat. Dies ist sogar relativ wichtig für zukünftige Spielereien mit Farben, s.u.! (terminal vordergrund/hintergrund …). In den meisten Fällen sollte die Farbe allerdings bereits korrekt erkannt worden sein.
  • Monster wechseln nun häufiger den Gegner auf den „störendsten“ Feind.
  • Klettern auf Tische als Vorgeschmack auf Positionsunterschiede.
  • Tische sind nun „kaputtbar“ ;) als Vorgeschmack auf zerstörbare Gegenstände.
  • Standardaliase: sl (schliesse), oe (oeffne)
  • neben all den an anderer Stelle aufgezählten ATCP Events, gab es für MXP (Version 1.2, also bislang nur CMUD) ebenfalls ein Update: TP, ZP, etc. wird nun out-of-band aktualisiert.
  • MXP: Fixes für automatische Statusbalken (CMUD/zMUD) + Statuszeile.
  • Spieler kann man nur noch mit ihrem „echten“ Namen angreifen. (verhindert, dass  „toete hobbit“ den falschen Spieler angreift)
  • Gruppenmitglieder können nun auch über ihren „echten“ Namen angesprochen werden.
  • Spieler nicht erstmal zum Lehrmeister schicken, wenn sie eine Waffe eh nicht führen würden können.
  • Avalon unterstützt MSSP.
  • Beim Untersuchen sieht man, ob ein Gegenstand auch an jemanden anderes gebunden ist.
  • Neue Einstellungen für den Prompt: &BERUF, &BESCHAEFTIGT, &PUFFER.
  • ksp: Einstellung: beruf
  • Beim Raumbetrachten werden immer Adjektive der Gegenstände ausgegeben.
  • Beim Raumbetrachten wird auch angezeigt, wenn ein Gegenstand gebunden ist.
  • Elefanten können nicht mehr auf Bäume klettern, Kühe können nicht mehr sprechen.
  • erfahrung -m zeigt nur noch gemeisterte Skills an.
  • Ambiestnamen (etc.) sind für Spielernamen gesperrt.
  • Man kann nun mehrere Dinge zugleich anfangen zu essen (sofern man genügend freie Hände hat).
  • Nur noch eine „Du bist randvoll.“ u.ae. Meldung, wenn man viel viel trinkt oder isst.
  • Bei Telnet, Mushclient (und ein paar anderen Clienten) wird nun verhindert, dass einkommender Text in die Zeile des letzten Promptes (und bei telnet somit der Eingabe) ausgegeben wird. Es werden also Leerzeilen eingefügt, falls nötig. (term umbruch)
  • Flüstern wird nicht mehr als Kommunikation gewertet (und somit eingefärbt und in den Puffer geschrieben), wenn man nicht beteiligt ist.
  • Seelenbefehle: Explizit angegebene Adverbien werden nun kursiv (falls vorhanden) ausgegeben: „Du grinst fröhlich.“
  • Alle Objekte können neben mit der I-ID (instance id) auch mit der DB-ID (database id) angesprochen werden.
  • Spieler bekommen bei Veröffentlichungen immer Meldungen über den Zeitungskanal.
  • Aufgelöste Aliase und tue-Ausführung werden nun ausgegeben. Man kann das im Spielerbuch abstellen. (man beachte die „ausgefärbte“ Schriftfarbe, wenn man Vorder- und Hintergrundfarbe korrekt angegeben hat). „tue -l“ gibt, wie gehabt, immer etwas aus.
  • Man kann im Spielereditor nicht mehr aus Versehen im XEditor landen. (~e)
  • Im Spielereditor kann man nun mit .z Texte zitieren (zB: in der Zeitung den vorigen Artikel).
  • Spieler, deren Verbindung abgebrochen ist, aber nicht korrekt unterbrochen (also nicht Statue geworden sind), erscheinen nun als „teilnahmslos„.

Das war nur eine kleine Aufzählung der kleineren Änderungen der letzten Monate.

Schönes Wochenende!